Reglement

Reglement für die Unterstützung von Produktionen durch den Verein visions sud est


EIN Gesuch wird nur akzeptiert, wenn das

Formular vollständig Ausgefüllt und

mit allen Unterlagen versehen ist.

Unvollständige gesuche werden

nicht berücksichtigt!

 

I. Grundlage

Unter dem Namen visions sud est existiert ein Verein im Sinne von Artikel 60 ff des Schweizer Zivilgesetzbuches.

II. Finanzielle Unterstützung

Art. 1 Ziele

Art. 2 Operativer Rahmen

(a) Auswahlverfahren:

Die vollständig eingereichten Spielfilm- oder Dokumentarfilmprojekte werden einer Expertenjury unterbreitet. Die Projekte müssen einstimmig ausgewählt werden. In besonderen Fällen kann die Jury die Meinung einer unabhängigen Person einholen.

(b) Die finanzielle Unterstützung besteht aus zwei Elementen:

Art. 3 Allgemeine Vergabebedingungen für Produktionsbeiträge

(a) Alle finanziellen Beiträge werden in Schweizer Franken festgelegt und ausbezahlt.

(b) Alle Anträge müssen unbedingt von der Produktionsgesellschaft des Projekts gemäss Artikel 1 eingereicht werden. Das Gesuch muss zur Bestätigung der Zustimmung des Regisseurs/der Regisseurin des Filmes mit der entsprechenden Unterschrift versehen sein.

(c) Zur korrekten Beurteilung der Qualität des Projekts müssen die Anträge für Produktionsbeiträge mit folgenden Unterlagen (ins Französische oder Englische übersetzt) eingereicht werden:

(d) Die Dreharbeiten müssen zwingend innerhalb von 18 Monaten nach Vertragsunterzeichnung beginnen. Anderenfalls werden die gewährten Beiträge ohne vorgängige Benachrichtigung einem anderen Projekt zugesprochen. Die Produktionsgesellschaft hat in diesem Fall die Möglichkeit, einen neuen Antrag einzureichen.

(e) Auf dem gesamten Werbematerial sowie auf dem Vor- und Nachspann des Films muss bei den Angaben zur Projektfinanzierung folgender Vermerk angebracht werden: Das Logo des Fonds, gefolgt vom Text "with the support of the SDC (Swiss Agency for Development and Cooperation)" gefolgt von der Erwähnung der öffentlichen oder privaten Institutionen, die das Werk mitfinanziert haben. Diese müssen als Finanzierungspartner des Projektes aufgeführt werden.

(f) Weitere Bedingungen für die finanzielle Beteiligung können aufgrund von Anträgen möglicher Koproduzenten festgelegt werden, die visions sud est für die Unterstützung des Projekts gewinnen kann.

(g) Ein Unterstützungsvertrag mit Rechten und Pflichten der Beteiligten wird zwischen den Parteien (Fonds und Produzent) unterzeichnet.

(h) Eine erste Überweisung erfolgt zu Beginn der Dreharbeiten (60% des gewährten Betrags), eine zweite Überweisung nach Abschluss der Dreharbeiten (40% des gewährten Betrags), wenn der Nachweis erbracht wurde, dass der Film abgeschlossen und die Vertragsklauseln eingehalten wurden.

(i) Ein zweiter Teil des Vertrags regelt die Vertriebsrechte in der Schweiz und garantiert die Visibilität des Films in diesem Territorium.

Art. 4 Produktionsbeitrag für ein Spielfilmprojekt

Mit der Vergabe eines Produktionsbeitrags für einen Film will visions sud est kleinere Produktionen unterstützen oder die Produktionsbedingungen finanziell grösserer Projekte verbessern. Die gewährte Summe muss gemessen am Gesamtbudget der Produktion einen bedeutenden Anteil betragen.

Art. 5 Fertigstellungsbeitrag für ein Spielfilm- oder Dokumentarfilmprojekt

(a) Mit der Vergabe eines Fertigstellungsbeitrags für einen Film will visions sud est bestmögliche Arbeitsbedingungen nach der Produktion ermöglichen.

(b) Alle Anträge für einen Fertigstellungsbeitrag für bereits begonnene Projekte müssen die zur Beurteilung notwendigen audiovisuellen Grundlagen beinhalten. Folgende Unterlagen sind demzufolge (ins Französische oder Englische übersetzt) zusätzlich zu den in Artikel 3 erwähnten Dokumenten (ausser dem Drehbuch, das für ein Fertigstellungsgesuch nicht geschickt werden muss) einzureichen:

(c) Dieser Beitrag ist auf ein Maximum von 20'000 Schweizer Franken für Spielfilme und 10'000 Schweizer Franken für Dokumentarfilme beschränkt und darf den Betrag des vorgelegten Kostenvoranschlags nicht übersteigen.

(d) Eine erste Auszahlung von 50% des gewährten Betrags erfolgt bei Vertragsunterzeichnung, die Restzahlung erfolgt, wenn der Beweis erbracht wurde, dass der Film abgeschlossen und die Vertragsklauseln eingehalten wurden.

III. Möglichkeiten des Engagements von vision sud est und anwendbares Recht

Art. 6 Interventionsmöglichkeiten

(a) visions sud est verpflichtet sich zur Unterstützung bei der Promotion der Filme im Rahmen von Premieren an einem Festival in der Schweiz.

(b) visions sud est stellt jedem unterstützten Projekt sein Know-how und seine Kontakte mit ähnlichen europäischen Institutionen oder möglichen Partnern für eine Koproduktion zur Verfügung.

Art. 7 Anwendbares Recht

Das vorliegende Reglement untersteht ausschliesslich dem Schweizer Recht. Diese Bestimmung bezieht sich auf alle Vereinbarungen, die aufgrund dieses Reglements oder seiner Beilagen abgeschlossen wurde.

Art. 8 Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Ennetbaden (AG).

Art. 9 Änderung des Reglements

Alle Änderungen des vorliegenden Reglements müssen vom Ausschuss des Vereins visions sud est genehmigt werden.